Goodbye Helsinki!

Die letzte Woche in Helsinki…

This slideshow requires JavaScript.

…war wundervoll, jeder Tag wurde immer bunter und bunter!

Am Donnerstag in der 3.Woche war ich mit den Kursleuten in einer Hinterhof-Karaoke-Bar und habe einen sehr aufgeschlossenen Finnen, Samu, kennengelernt. Seitdem haben wir fast jeden Tag etwas in der Stadt unternommen. ZB. Waren wir am Hafen und sind in den südlichen, alten und noch grünen Teil der Stadt spazieren gegangen, der Eira heisst und in einem Film von dem berühmten finnischen Filmregisseur Aki Kaurismäki vorkommt. Er handelt von dem 15 Männern, die alle Frank heissen und in den letzten nicht verrotteten Teil von Helsinki reisen wollen. Nach und nach verschwinden die Franks auf dem Weg ins gelobte Paradies – aber das ist uns zum Glück nicht passiert!

Von Eira aus kann man mit kleinen Motorboten auf einige Nachbarinseln fahren, was ich an einem anderen Tag auch mal gemacht habe. Ich war mit Romina verabredet, bin aber auf einer anderen Insel gelandet, weil mich 2 Deutsche aus einer finnisch-schwedischen Hochzeitsgesellschaft überredeten mit auf ihrem Privatboot zur vermeintlich richtigen Inseln zu schippern ;D Das war ziemlich abenteuerlich und lustig. Ein Partygast versuchte mich die ganze Fahrt über zu überreden auf der Hochzeit Ukulele zu spielen und war echt sympatisch, weil er angehender Sozialwissenschaftler war…aber ich flüchtete wieder rechtzeitig an Land und spielte stattdessen völlig unbeobachtet am dock of the bay.

So, jetzt sind wir wieder vom Hölzchen aufs Stöckchen gekommen! Zurück zur letzten Woche in Helsinki…Dort gibt es ein fantastisches altes Kino namens „Orion“, welches alte Schwarz-weiss Filme im Originalton spielt und diese entweder finnisch, schwedisch oder englisch untertitelt. Samu und ich haben einen meiner absolut liebsten Woody Allen Filme geguckt, nämlich „The Purple Rose of Cairo“. Witzigerweise spielte der Film in einem Kino, welches fast haargenau wie das Orion aussah! Und die Hauptfigur, eine hoffnungslose Träumerin,  spielt Ukulele und verliebt sich in den falschen Mann.

Nach diesem wunderbaren Film in  dem wunderschönen alten Kino dachte ich, dass es gar nicht mehr besser werden kann, aber der Hochgenuss steigerte sich, an einem Tag, als ich nichts geplant habe und einfach nur in der Stadt herumstreunern wollte. Zufälligerweise fand an dem Tag ein kostenloses Rockfestival in Vantaa, 30 km von dem Zentrum Helsinkis entfernt, statt, wo der Vater von Joonas, ein Freund von Samu, einen Auftritt mit seiner Band hatte. Erinnerte ziemlich an die Rolling Stones. Danach trat eine funkige Band und eine Goth-Rock Gruppe auf. Alles in Allem war es ein bunter Mix verschiedener Genres, welcher bei gutem sonnigen Wetter, in einem riesigem Garten voller lampignonbehängter Bäume mit einer Villa Kunterbunt als Bandquartier und Tonstudio mein I-love- Astrid-Lindgren-Herz höher schlagen ließ. Nach den ganzen Bands, als der Sonnenuntergang seine letzte Abendröte verströmte, spielte der Hauptact Dave Lindholm. In Finnland ist er ein berühmter Singer Songwriter Gitarrist, der mit seiner herrlich alten rauhen Seebärstimme das Publikum verzauberte, sodass alle Finnen auf der Wiese in seinem Chor einstimmten und die Feuerzeuge entzündeten ❤

Bei dieser magischen Stimmung konnte die Nacht nur noch fantastisch werden – und das wurde sie auch, als ein weiterer Freund von Samu, Antti, seine Akkustik Gitarre zum Festival brachte. Wir gingen abwechselnd Gitarre spielend, singend und tanzend zurück zum Bahnhof, entertaineten den Zug nach Helsinki und versammelten eine Schar von Jugendlichen im Park um uns, da alle unter 18-Jährigen nicht in finnische Bars gelassen werden. Gib mir eine Gitarre, und wir werden Freunde- eine Erkenntis, die ich  behalten werde 🙂

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s