Rastas und Feuerwerk

Am Sonntag war ich mit Tereza und Isadora beim Film-& Musikfestival “Rockumenti”. Nach der langen Partynacht mit Helsinki bis 5 morgens, war die Doku “The first Rasta Man” die perfekte Entspannung. Wir kuschelten uns im kleinen warmen Hörsaal in die roten Samtsesseln und liessen uns von den Anfängen der Rasta-, Ska, und Reggae-Bewegung berieseln. Den Film  gibts auch bei youtube: Klick mich!

Danach gings zum Christmas Opening, denn es wurden zum ersten Mal alle Weihnachtslichter der Straßen angemacht. Begleitet wurde das Event von tanzenden Wichteln auf einer Bühne, überdimensionalen Feuerfackeln, Essbuden und den Bewohnern der Stadt. Außerdem gab es noch ein hübsches Feuerwerk! Ich habe noch nie so viele Menschen in Joensuu auf einem Fleck gesehen! Nicht einmal auf dem Campus…und das will schon was heißen.

Jaja, die Finnen sind schon etwas Besonderes. Die Geschäfte und Cafes schließen wesentlich eher um 18 Uhr, genau so wie die Bars um 2, Weihnachten wird schon Ende November in diversen “Pre-X-Mas-Parties” gefeiert und bei Verabredungen kommen sie lieber 10 Minuten zu früh als zu spät.

Auch der  Schnee ist für europäische Verhältnisse überpünktlich in Joensuu angekommen, denn er schmilzt nicht mehr und ist nun offizieller Bestandteil der Landschaft. Bald gibts bestimmt den ersten Schneemann. Dem würd ich gern eine blonde Rastaperücke aufsetzen 😉

Advertisements

One thought on “Rastas und Feuerwerk

  1. Pikkujoulu heißen diese Vorweihnachtsfeiern, richtig? Hab ich heut grad in ner Zeitschrift gelesen! Himmeli kam auch drin vor. 🙂

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s